. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . {PLACE_CONTENT}{PLACE_POWEREDBY}


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Umbau und Frisierung in dem JHW-Förderkolleg.
  UNGERN als Kind ZUR SCHULE gehen
  Kinder lieben Arbeit statt Schule
  Schägerein und Frieden
  Wir sind MEHR als eine Schule - ein Kulturzentrum
  Mehr Angebote - größeres Schulhaus
  3 Sääle = EIN Kombisaal
  WOHIN mit 14; BZW Heimentlassener mit ca. 30+ ?
  RADIO WICHERNSCHULE soll bleiben !
  REISEBUSSE für unseren FÖRDERKOLLEG
  Angehörigen-MITARBEIT ein MUSS ?
  JEDEN TAG ist SONTAG in dem Wichernkolleg Ffm.
  Waldorf-Förderschulen dürfen NIEMALS zusperren
  Ein Schulfest ist für 2017 oder 2018 geplant
  Wichernschule VORERST NICHT der Schließung bedroht
  L E H R P E R S O N A L zu teuer ?
  Kreuzganghof wird umgestaltet
  Unser Veranstaltungsraum (Kleine Aula)
  Wieviel KOSTET der SCHUL- & BERUFSSCHULABSCHLUß ?
  WIR BRAUCHEN DREI DOPPELSTUNDEN für den Unterricht
  GRATISUNTERRICHT: hoffenlich auch bei uns
  Unser weiterer Wunsch: Förderkolleg mit H T L
  STOPP DEM Wichernschulabriss
  F U ß B A L L spielen IST ANGESAGT
  KLASSENARBEIT SCHREIBEN
  Wir brauchen Zeit
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback





http://myblog.de/wichernkolleg-eschersheim

Gratis bloggen bei
myblog.de





UNGERN als Kind ZUR SCHULE gehen:

KINDER wollen viel erleben; 
BESONDERS die Jugendlichen das selbe.

Viele wollen auch gerne die Schule für viele Jahre unterbrechen und zwischendurch beruflich Arbeiten gehen.

Viele wollen auch gerne für anderweitige Dinge die Schule unterbrechen und in der Welt viele Dinge beobachten, UM SICH mit solch - beim jeweilig-folgenden Unterrichtsstoff - ein Bild machen können, um was es sich alles dreht, z.B. Erdkunde, Bio, Physik, Chemie, Berufliches (Schreinern, schlossern, Architektur, Ingenieurwesen, Bauwesen USW.) usw.

Wenn diese damit meistens zu kurz kommen, fehlt es denen an der Konzentration und Interessen beim täglich-stundenlangen lernen, arbeiten und anderweitig, mit dem schulischen mit zu ziehen.

Somit
- bringen diese auch sehr, sehr wenig Fleiß mit,
- sind im Unterricht UNaufmerksam,
- machen sehr ungerne Schularbeiten
- USW.

DARUM wollen bzw. MÜSSEN diese auch viel Schule schwänzen

Solche Kinder - WENN diese wegen dem obenerwähnten Fällen - nicht schulisch mitmachen wollen bzw. ihre psychischen Kräfte am Ende sind, DANN - sollen diese von der Schule wegbleiben.

-----------------------------

Früher oder später merken diese SELBER, WAS >Schule gehen< heißt UND DASS Schule auch für einen was bedeutet.

DARUM sind Erwachsenenschulen auch SEHR, sehr wichtig.

DIE SCHULE IST DAS WICHTIGSTE IM LEBEN, AUCH FÜR LERNBEHINDERTE ERWACHSENE !

SCHWERPUNKT geht es HIERBEI über lernbehinderte Kinder:
Dazu gehöre ich auch dazu denen.

Wenn man in einer Familie eini-geboren worden ist, wo große Armut herrscht, BLOSS weil der Vater zu wenig Geld nach hause bringt.
drehen diese alle durch.

Der Vater schlägt seine Frau zusammen und auch die Kinder
(so war es bei uns in der Familie gewesen)

Das wirkt sich besonders sehr sauber auf das schulische in der Schule aus.
Sie kommen verwirrt und deppat in die Schule und daraufhin im Unterricht kommen diese NICHT mehr klar beim lernen und werden stinkend Leistungs-faul und verkloppen in den Schulpausen ihre Mitschüler(inen) und vergewaltigen diese
(In der Eschersheimer Wichernschule geschah es in MEINER Zeit sehr oft).
Es wird gelyncht anstatt gelernt
(S. Filme: >Massaker in der Klasse 13< UND >Spartakus (sand and blood)< ).
Immer wieder gab es schwerverletzte und tote.
Immer  wieder wird der Sanka und die Polizei alarmiert.

Gerade deshalb wegen deren lieblosen Väter bzw. bettelarmen Eltern und den heruntergekommenen Familien der Massaker- und Schlägertypen in der Eschersheimer Wichernschule zu MEINER Zeit..

Heuer wird wohl hoffentlich GANZ STRENG geachtet, dass es in den Familien BEDEUTEND netter zu gehen soll UND DASS  J E D E R Schüler - ob aus DIESER Wichernschule oder einer anderweitigen Schule - ein ANSTÄNDIGES Zuhause hat und netter behandelt wird.

Wenn ich der Wichernschulchef wäre, dann hätte ich erstrecht darauf geachtet UND hätte sogar - mit der städtischen Gemeinde und mit dem Schulamt reagiert und in den Elternbereich eingegriffen.

_____________________________

 Zum Thema:

Lernbehinderte Schüler - weil diese damals NICHT mitkamen - und mit 7er in den Zeugnissen -OHNE Abschluss die Schule verließen oder weg kamen , sollen wenigstens im Erwachsenen-Alter NOCHMAL im ausgeruhten- und abreagierten Zustand wieder die Schule bzw. Förderkolleg besuchen dürfen, für deren jeweiligen Rest-Schulabschlüsse - wie HASA, FOS, FHS bzw. Vollabitur usw, sowie auch (zusätzliche) Berufsausbildungen in den Schulwerkstätten - nachholen zu können.
DARUM ist es sehr, sehr WICHTIG, Erwachsenen-Förderschulen für lernbehinderte Erwachsene einzurichten.
Somit sollte man in der Eschersheimer Johann-Hinrich-Wichern-Schule als

Johann-Hinrich-Wichern-Förderkolleg

den großen Start machen.

dieses wäre auch die sogenannte JEDERMANN-Schule und nicht NUR die Kinder-Förderschule alleine,

(geschweige, dass die Kinder in Regelschulen verlegt werden).

__________________________________

 

Juadis bzw. Zivildienst:

Im NORMALEN Fall soll jeder gesunde Schüler nach der Regelschule bzw. Berufsschule seinen Zivi bzw. Juadi durchziehen, in sozialen Bereichen, wo Hilfe benötigt wird, für einen kleinen Gehalt.

Wenn lernbehinderte- oder gesunde Schüler trotzdem MITTIG während der Schulpflicht-Zeit - wegen dem obenerwähnten - mit der Schule aufhören müssen, sollten diese - falls dieser jeweilige noch in der Jungerwachsenen Zeit die Schule - z.B. in dem Förder-Kolleg - weiter machen wollen, wäre dringlich zu empfehlen, dass dieser jeweilige Schüler ZUERST den Juadi- bzw.  den Zivildienst durchziehen sollte und DANN die Schulausbildung - für HASA, FOS, FHS Berufsausbildung USW. - nachholen zu können.   
__________________________________

Mir ist es ein Rätzel, wie die Kinder, Jugendliche und Jungerwachsene – schwerpunktmäßig in den Regelschulen, Gymnasien usw. dgl., Sowie auch in den Unis - von ANFANG an  BIS zum ENDE, ALLES schaffen, um den jeweiligen Schul-/Lernstoff nachgehen zu können; besonders in den höheren Klassen, wie z.B. Mathematik mit 5D-Gleichungen , Algebra USW. , Latein , Marsmenschensprache USW..

Das könnte ich nicht !

Sogar ich nicht NUR alleine:

sondern es gibt über die Hälfte Ex-Schüler, welche ebenso sind wie ich.

Ich wäre froh, nochmal die 3D-Gleichungen kennenzulernen, Sinus, Kosinus, Tangos usw. in Mathe, sowie Englisch, Physik, Chemie, Bio usw.
sowie auch besseres Deutsch und vor-allen Dingen, Lesetraining mit ALLEN Drum und dran.

Die anderen werden EBENSO das gleiche sagen,

DARUM

FÖRDER-KOLLEGS H E R !!!

B I T T E !!!

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung