. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . {PLACE_CONTENT}{PLACE_POWEREDBY}


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Umbau und Frisierung in dem JHW-Förderkolleg.
  UNGERN als Kind ZUR SCHULE gehen
  Kinder lieben Arbeit statt Schule
  Schägerein und Frieden
  Wir sind MEHR als eine Schule - ein Kulturzentrum
  Mehr Angebote - größeres Schulhaus
  3 Sääle = EIN Kombisaal
  WOHIN mit 14; BZW Heimentlassener mit ca. 30+ ?
  RADIO WICHERNSCHULE soll bleiben !
  REISEBUSSE für unseren FÖRDERKOLLEG
  Angehörigen-MITARBEIT ein MUSS ?
  JEDEN TAG ist SONTAG in dem Wichernkolleg Ffm.
  Waldorf-Förderschulen dürfen NIEMALS zusperren
  Ein Schulfest ist für 2017 oder 2018 geplant
  Wichernschule VORERST NICHT der Schließung bedroht
  L E H R P E R S O N A L zu teuer ?
  Kreuzganghof wird umgestaltet
  Unser Veranstaltungsraum (Kleine Aula)
  Wieviel KOSTET der SCHUL- & BERUFSSCHULABSCHLUß ?
  WIR BRAUCHEN DREI DOPPELSTUNDEN für den Unterricht
  GRATISUNTERRICHT: hoffenlich auch bei uns
  Unser weiterer Wunsch: Förderkolleg mit H T L
  STOPP DEM Wichernschulabriss
  F U ß B A L L spielen IST ANGESAGT
  KLASSENARBEIT SCHREIBEN
  Wir brauchen Zeit
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback





http://myblog.de/wichernkolleg-eschersheim

Gratis bloggen bei
myblog.de





K L A S S E N A R B E I T  S C H R E I B E N

AUCH BEI UNS im Förderkolleg  wäre es SEHR, sehr wichtig, das die Unterrichtsteilnehmer(in) getestet werden, wie weit deren gelerntes Neuwissen vorhanden ist, durch Schreibetest's und Klassenarbeiten.

 Ab welcher Klasse die Schüler damit getestet werden, muss noch besprochen werden; wahrscheinlich ab der 4. Klasse.

Auch Diktat-schreiben im Deutschunterricht UND Einzelne Rechenaufgaben lösen im Matheunterricht (z.B. das kleine 1x1 und anderweitige KOPF-Rechenaufgaben) wird ebenso durchgeführt, wie bei den Kindern so gemacht wurde. 

Die Klassenarbeiten sollen nicht immer VOR der jeweiligen Zeugniserstellung stattfinden, sondern über die jeweilige Semesterphase mehrmals verteilt; mit WENIG Aufgaben pro Klausur; das gilt Nicht NUR für Mathe , Chemie und Physik, sondern in ALLEN Fächern (egal ob Haupt- oder Nebenfächer).

PRO-WICHERNSCHULE-ESCHERSHEIM will das einführen beim Erwachsenen-Bildungsweg.

Es gibt genug Leute, welche es nicht so richtig können, ruck-zuck lange Aufgaben zu lösen.

Darum sollten die Aufgaben NICHT so lang sein, dafür öfters - im jeweiligen Semester verteilt - kürzliche Aufgaben an die Schüler erstellt erden können.

 

KLASSENARBEIT kurz VOR der ZEUGNISAUSGABE:

Eigentlich war angedacht , Vierteljährlich EINE Klassenarbeit pro fach zu schreiben.
Gegen Semesterende - zur Zeugnisausgabe - werden JE FACH, DREI schriftliche  und EINE mündliche Prüfung geboten.

d.h.

WER bei der ersten Klassenarbeit fehlerhaft machte ODER nicht fertig wurde, der darf diese wiederholen.

Nach dem DRITTEN versagen wird der Schüler nochmal MÜNDLICH geprüft.
Sollte DIESES fehlschlagen, darf EBENSO nochmal - am besten mit der selben Aufgabe oder mit einer anderen Aufgabe, welche etwas leichter sein könnte, für den Schüler - mündlich geprüft werden;  

NACH dem DRITTEN Fehlschlag muß diese(r) eine schlechtere Note akzeptieren.


SOLLTE der Schüler nach seinem JÜNGSTEN Semester immernoch versagen, DARF er das letzte Semester wiederholen (MEHRMALS) in der Hoffnung, DAS der Kostenträger auch mitmacht.

 

SCHÜLER WELCHE UNFÄHIG FÜR KLASSENARBEITEN SIND

Hierbei muß geschaut werden, wie man diese austesten könne, WAS diese an Bildungswissen haben :
Zumindest wären es mehrmalig, mündliche Prüfungen wichtig.

 

Z E U G N I S S E :

Hier sind wir am überlegen, WIE wir diese ausstellen werden:
In einer staatlichen Schulen werden die Leistungen usw. der Schüler nummeriert.
Bei den Anthroposophen werden berichte geschrieben; HIERBEI macht das Lehrpersonal MEHR Gedanken über den Schüler- bzw. Lehrling/Azubi.  nummeriert.

Da wir HALB-anthroposophisch und HALB staatlich sowie auch Kirchlich sein wollen, machen wir beides.

Die Leistungen usw. unter den jeweiligen Schüler(in) wird zwar nummeriert, ABER wir machen um den Schüler/Lehrling/Azubi. TROTZDEM H`MEHR Gedanken als wie in der reinen staatlichen Schule und passen es der (...)-Note an.

Später mehr darüber.

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung